Preisverleihung Talentförderung im Sport

Am 24.06.2024 war es endlich soweit und beim Glofclub in St. Leon-Rot fand die Preisverleihung, des nordbadischen Sportbundes, statt. Insgesamt 6 Vereine wurden mit der Auszeichnung "Talentförderung im Sport" ausgezeichnet. Unter den sportartübergreifenden Vereinen befand sich unserer Badmintonabteilung.

Auszug aus der Ausschreibung: „Ziel dieses Wettbewerbs ist es, Vereine auszuzeichnen, die junge Menschen mit durchdachten und nachhaltigen Konzepten zum Hochleistungssport führen, um sie bis in die (inter-)nationale Spitze zu fördern.“ Bewertetet wurde anhand der Kriterien des Olympischen Sportbundes.

Diese Auszeichnung zu erhalten ist eine große Ehre, denn sie belegt, dass wir im Jugendbereich sehr gut aufgestellt sind. Der Weg zu unserem aktuellen Jugendkonzept war lange und sicher nicht einfach. Ein Dank geht an allen, die hierbei beteiligt waren und weiterhin sind. Darunter zählen z. B. die Trainer, Jugendwarte, natürlich die Spieler selbst und deren Eltern. Ein weiterer Dank geht an unsere Sponsoren, ohne die vieles nicht finanzierbar wäre. Alle haben gemeinsam als Team, dies geht auch in einer Individualsportart, dazu beigetragen, dass wir jetzt zu den wenigen Siegervereinen gehören, bei denen die Qualität nachweislich geprüft und ausgezeichnet wurden.

1. FZ Forza Rheinauen Pokal

Am 08. und 09.06. fand der "1. FZ Forza Rheinauen Pokal" in Waldsee statt. Dieser hatte eine D-Wertung. Von unserer Abteilung nahmen Sebastian Wirkner (U17) und Dario Milavic (U19), jeweils am Sonntag teil.

Für beide lief es sehr gut. Sebastian war erstmals im Halbfinale gefordert. Nach einem spannenden Sieg musste er sich im Finale geschlagen geben und wurde guter 2ter. Noch besser lief es für Dario. Sicher konnte er alle seine Spiele gewinnen und sich über den Turniersieg freuen. Glückwunsch an beide für das tolle Turnier!

Über folgenden Link kann man alle Ergebnisse einsehen --> turnier.de

C-RLT U13-U19

Am 08.06.2024 fand in Dossenheim eine C-RLT statt. Für unsere Abteilung waren Runfei Zhang, Junfei Zhang (beide U13), Lucia Schirrmeister, Clarissa Wat, Erik von Schoenebeck, Marco Zhu, Amey Phate, Mattis Ohr (alle U15), Timo Zhu (U17), Dario Milavic und Sebastian Wirkner (beide U19), im Einsatz.

Junfei und Runfei hatten jeweils einen neuen Mixedpartner. Am Ende wurde Junfei 5ter und Runfei belegte Rang 6. Im Doppel musste sich Junfei mit Platz 7 (er spielte eine Altersklasse höher) zufriedengeben. Runfei spielte eine Altersklasse höher und erspielte sich zusammen mit Lucia den 2. Platz. Auch Clarissa spielte im Doppel höher und konnte sich sogar über den Turniersieg freuen. Gemeinsam mit Marco hieß es im Mixed Platz 6 (beide spielten höher). Neben einem guten 2. Platz im Doppel, konnten sich Lucia und Erik zusammen den starken 3. Platz erspielen. Noch besser lief es für Erik im Doppel. Gemeinsam mit seinem Stammpartner Johannes Uhl (Böblingen) feierte er einen sicheren Turniersieg. Super! Auch Marco konnte im Doppel, eine Altersklasse höher, überzeugen und belegte am Ende den 4. Platz. Mattis und Amey erreichten den 6. Platz. Zusammen mit Noah Ellensohn (Offenburg) konnte Timo im Doppel U17 den 3. Platz belegen. Timo spielte hier höher. Dario und Sebastian (Sebastian spielte höher) spielten wie gewohnt in der AK U19 und wurden im Doppel 7ter. Auf diesem Platz Stand Dario am Ende auch im Mixed.

Insgesamt konnte unsere Jugend mit einigen guten Platzierungen überzeugen. Vor allem wenn man bedenkt, dass einige eine Altersklasse höher spielten. Sicherlich wäre teilweise etwas mehr möglich gewesen und wir werden im Training daran arbeiten, dass sich unsere Spieler weiter verbessern. Bereits in 2 Wochen ist unser Heimturnier "Globus Oliver Cup". Zu diesem laden wir gerne ein kostenlos Badminton auf hohem Niveau zu betrachten.

Über folgenden Link kann man alle Ergebnisse einsehen --> turnier.de

A-RLT U11/13

Am 01. und 02.06.2024 fand in Hövelhof eine A-RLT U11/U13 statt. Für unsere Abteilung waren Marco Zhu und Sean Wittmer (beide U13) im Einsatz. Im Einzel konnten beide diesmal leider nicht überzeugen und wurden 17ter, bzw. 25ter. Beim Mixed konnten beide nicht mit ihren Stammpartnern spielen, da diesmal nicht teilnahmen. Sean erreichte Platz 17 und Marco den 21. Platz. Deutlich besser lief es dann am Folgetag im Doppel. Hier spielten beide zusammen und konnten einen guten 5. Platz erreichen. Letztendlich war es ein sehr gemischtes Turnier, mit unterschiedlichen Ergebnissen, jedoch konnten weitere wichtige Erfahrungen gesammelt werden. Kopf hoch und weiter gehts!

Über folgenden Link kann man alle Ergebnisse einsehen --> turnier.de

A-RLT U17/U19

Am 25. und 26.05.2024 fand in Nürnberg eine A-RLT U17/U19 statt. Für unsere Abteilung waren Luan Wolber (U17) und Jan Huttenloch (U19) im Einsatz. Luan hatte kein gutes Turnier und musste sich im Einzel mit Platz 21 und im Mixed Platz 13 zufrieden geben. Auch im Doppel reichte es nur für den 9. Platz. Kopf hoch! Besser lief es für Jan. Im Einzel belegte er den 9. Platz. Sicherlich wäre etwas mehr möglich gewesen. Im Mixed, zusammen Nadja Reihle (Mössingen), wurde es ein ordentlicher 5. Platz. Gemeinsam mit Ole Schroth (Beuel) spielte Jan im Doppel und hier hieß es Halbfinale. Leider konnte er dieses und das folgende Spiel nicht gewinnen. Der 4. Platz ist trotzdem ein gutes Ergebnis. Die A-Ebene entspricht der Deutschen-Turnierebene, womit das Niveau hoch ist. Vor allem ab der AK U17 sind die Anforderungen sehr hoch. Luan befindet sich noch im jüngeren Jahrgang, womit alleine die Qualifikation bereits sein großes Talent belegt. Jan konnte erneut zeigen, dass er zu den besten in Deutschland gehört.

Über folgenden Link kann man alle Ergebnisse einsehen --> turnier.de

SSV-Oliver Pfingstcamp

Vom 20.05. bis 23.05.2024 fand ein SSV-Oliver-Jugendcamp statt. Dieses wurde in der SSV-Halle (in Waghäusel) durchgeführt. Zuständiger Trainer war unser Haupttrainer Frank Bender. Start des Camps war am Montag um 14.00 Uhr. Ende war am Donnerstag um 17.00 Uhr. Die Trainingsschwerpunkte waren Platzierung von Grundschlägen im Vorderfeld und Hinterfeld, Angriff- und Abwehrtraining, Training an der Ballmaschine, Schlagsicherheit, Racketspeed sowie breiter Stand. Außerdem fanden mehrere Einheiten zu den Bereichen Kondition und Athletik statt. Es gab verschiedene Matchtrainingseinheiten statt und abends gab es jeweils ein Regenerationsprogramm.

Wie gewohnt nutzten wir unseren Vereinsraum, der über eine umfangreiche Ausstattung verfügt. Unter anderem befindet sich in diesem eine Kegelbahn. Neu dort ist eine große Chillecke. Spaß für alle ist garantiert.

Aus Trainersicht konnte man mit dem Camp sehr zufrieden sein. Die Kinder haben eine gute Trainingszeistung sowie ein gutes Verhalten, gezeigt. Neben dem Training ist vor allem unser Vereinsraum ein Highlight der Camps.

Kooperationslehrgang (Jugend)

Am 19.05.2024 fand erneut ein Kooperationslehrgang, mit unserem Partner BC Schwindratzheim (Frankrech), statt. Insgesamt waren 8 Spieler unserer Abteilung am Lehrgang vertreten. Der Lehrgang startete um 8.30 Uhr und endete um 17.00 Uhr. Bereits im Juni folgt der nächste gemeinsame Lehrgang, diesmal über 2 Tage.

Deutsche Meisterschaft Schülermannschaft

Vom 03. bis 06.05.2024 fand in Regensburg die Deutsche Meisterschaft der Schülermannschaften statt. Wir konnten uns hierfür qualifizieren und gehörten somit zur TOP 8 in Deutschland! Für den SSV Waghäusel sind Nina Xu, Priyankha Kamalakannan, Lucia Schirrmeister, Luan Wolber, Timo Zhu, Anantha Halmuttur, Tanmay Naduvattira und Marco Zhu, angereist. Auch wenn Lucia und Marco nicht zum Einsatz kamen (wurde vorab besprochen), so waren sie eine super Unterstützung, feuerten unser Team an und waren auch mit als Coach im Einsatz. Danke hierfür!

Realistisches Ziel war Platz 4 oder 5. Mit Lüdinghausen und Hofheim bekamen wir 2 der 3 Turnierfavoriten in unsere Gruppe. Beide machten ihre Sache gut, trotzdem wussten unsere Spieler zu überzeugen. Auch wenn wir beide Begegnungen abgeben mussten, zeigten wir große Gegenwehr. Im abschließenden Gruppenspiel konnten wir uns mit 5:3 gegen den MTV Nienburg durchsetzen. Damit erreichten wir den zu Beginn realistischen 5. Platz.

 

Aus Trainersicht konnte man mit der Leistung aller Spieler sehr zufrieden sein. Sie konnten zeigen, dass wir zurecht bei dieser Meisterschaft vertreten waren. Seit ca. 1,5 Jahren haben wir unser neues Jugendkonzept und in dieser Zeit war die Entwicklung beeindruckend. Einige unserer Gegner setzen bereits seit vielen Jahren auf ein ähnlich umfangreiches Konzept und können im Erwachsenenbereich eine Bundesligamannschaft vorweisen. Dies ist sicher ein Vorteil. Trotzdem können wir mit großem Stolz sagen, dass wir die Nr. 5 in Deutschland sind.

Klasse Leistung!

B-RLT in Maintal

Am 04. und 05. Mai 2024 fand in Maintal eine B-RLT statt. Hier konnten unsere Spieler Sean und Clarissa überzeugen. Sean spielte zusammen mit Leona Plaisant (Mössingen) und wurde im Mixed 2ter. Clarissa nahm erstmals mit Tamili Markandu (Aldingen) teil und konnte das Turnier im Doppel gewinnen. Glückwund an beide für die gute Ergebnisse!

D-RLT in Weinheim

Am 05.05.2024 fand die erste D-Rangliste in Weinheim statt.

Antreten durften: Adithya Halmuttur(U13), Dario Milavic (U19), Janya Naduvattira (U11), Mattis Ohr (U15), Amey Phate (U15), Mahandesh Prem Chander (U13), Markus Schmidt Vega (U13), Junfei Zhang (U11) und Runfei Zhang (U13). Es wurden sowohl Einzel als auch Doppel gespielt.

Insgesamt gewann der SSV sechs Goldpokale, eine Silbermedaille und eine Bronzemedaille.

Vor allem die Doppel konnten sich gut durchsetzen - Mahandesh und Markus belegten zusammen Platz Eins, genauso machten es ihnen auch Runfei und Janya nach und als allerletzte des Abends gingen auch Dario und Robert Stenkapp (TSG Dossenheim) mit einem Goldpokal nach Hause.

Aber auch im Einzel waren Janya und Runfei sehr erfolgreich. Beide waren auf Platz eins gesetzt und verteidigten diesen auch bis zum Ende. Spannende Spiele waren auf jeden Fall geboten! Auch Dario hatte zu Anfang des Turniers auf einen ersten Platz gehofft und diesen im Laufe des Tages mit immer spannenderen Spielen errungen.

Mattis hatte konnte sich im Spiel um Platz 3 leider nicht mehr gegen seinen Gegner durchsetzen und erreichte im Einzel den vierten Platz. Dafür startete er mit Vereinskollege Amey im Doppel durch und beide belegten den zweiten Platz.

Ebenso ging es Mahandesh (Platz 5) und Markus (Platz 9) welche zusammen im Doppel einen sagenhaften ersten Platz abräumten aber sich im Einzel dank kleiner Startschwierigkeiten keinen Platz auf dem Treppchen sichern konnten.

C-RLT in Waghäusel

Am 20. und 21.04.2024 fand in Waghäusel eine C-RLT (Ebene Baden-Württemberg) statt. Gemeldet wurden über 190 Spieler. Leider konnten nicht alle aufgenommen werden, weshalb es mehrere Nachrückerlisten gab. Erstaunlich viele Spieler anderer Landesverbände waren vertreten. Neben zahlreichen Spielern aus BW waren auch Vereine aus Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz sowie dem Saarland, vertreten. Das Interesse an diesem Turnier war erfreulich sehr groß.

Gespielt wurden die Disziplinen Einzel und Doppel, in den Altersklassen U11 bis U19. An beiden Tagen konnte man viele Spiele auf gutem Niveau sehen. Vom ausrichtenden SSV Waghäusel waren 8 Spieler bei einer Siegerehrung vertreten.

Für die Ausrichtung ist die Hilfe vieler Mitglieder und Eltern notwendig. Insgesamt 50 Helfer (darunter doppelte und mehrfache Einsätze) waren im Einsatz. Ein Dank geht an alle Helfer der Turnierleitung, Cafeteria, dem Auf-/Abbauteam und den Organisatoren vorab. Ein großer Dank geht an unser neues Küchenduo. Gewohnt konnten wir allen Gästen eine große Auswahl an Getränken und Essen anbieten. Auch bei unseren Sponsoren „Oliver Sport GmbH“, „Globus-SB-Warenhaus“ sowie „Geholt + Wiemer“, möchten wir uns bedanken. Zum Abschluss geht ein Dank an den „Apfelmarkt Waghäusel“, dem „Elektro Lehn Waghäusel“, dem Hausmeisterteam und der Stadt Waghäusel.

A-RLT U17/U19 in Trostberg

Am 06. und 07.04.2024 (Deutsche Rangliste in Trostberg) sowie 13. und 14.04.2024 (Süd/Ost-Deutsche Rangliste in Zittau) vertraten Luan Wolber und Jan Huttenloch unsere Abteilung.

Bei der DE-RLT erreichte Luan in der AK U17 den 17. Platz (Einzel), 13. Platz (Einzel) und 5. Platz (Doppel). Richtig gut lief es für Jan. Im Einzel konnte er sein bisher bestes Turnierergebnis auf nationaler Ebene erzielen. Überzeugend erspielte er sich den 3. Platz. Im Mixed wurde Jan, zusammen mit Nadja-Christine Reihle (Mössingen) 5ter.

Für die SO-DE-RLT mussten unsere Spieler eine lange Fahrt auf sich nehmen. Unerwartet musste sich Luan im Viertelfinale geschlagen geben und wurde 5ter (U17). Mit Iva Belobrajdic erspielte er sich im Mixed Platz 7, eine AK höher (U19). Erneut eine AK höher hieß es im Doppel Platz 4. Jan lieferte wieder eine starke Leistung im Einzel und erreichte diesmal das Finale. Hier musste er sich gegen den Turniersieger der DE-RLT (Trostberg) geschlagen geben und wurde guter 2ter. Im Doppel musste Jan sich mit Platz 7 zufriedengeben.

Beide Spieler konnten ordentliche Ergebnisse erzielen und vor allem Jan bewies seine gute Entwicklung. Bei der SO-DE-RLT wusste Luan eine AK höher zu überzeugen. Glückwunsch an beide und weiter gehts! 

Süd/Ost-Deutsche Meisterschaft Schülermannschaft

Am 23. und 24.03.2024 fand die Süd/Ost-Deutsche Schülermannschaftsmeisterschaft statt. Auch wir waren vertreten. Für unsere Mannschaft waren Nina Xu, Priyankha Kamalakannan, Lucia Schirrmeister, Janya Naduvattira, Luan Wolber, Timo Zhu, Anantha Halmuttur, Tanmay Naduvattira, Sebastian Wirkner sowie Marco Zhu, im Einsatz.

Unsere Mannschaft war der große Turnierfavorit und diese Rolle nahmen wir auch an. Leider bekamen wir bereits vor dem Start die schlechte Nachricht, dass Nina Fieber hatte. Sie wollte es trotzdem versuchen.

Von Anfang an war klar, dass direkt das 1. Spiel die Meisterschaft entscheiden wird. Die Begegnung war bis zum Schluss spannend. Leider mussten wir Spiele, die wir bei der BW-MST gewinnen konnten, diesmal abgeben. Am Ende mussten wir uns mit 3:5 geschlagen geben. Eine unerwartete und ärgerliche Niederlage!

Die restlichen Begegnungen (gegen München, Leipzig und Augsburg) konnten wir alle deutlich gewinnen, womit es am Ende die Vize-Meisterschaft wurde.

Mit diesem Titel konnten wir uns für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Diese Qualifikation ist natürlich ein großer Erfolg unserer Jugend. Wirklich zufrieden waren jedoch nur wenige, denn man hat sich mehr vorgenommen. Am Ende fehlten teilweise die Nerven und das notwendige Glück. Trotzdem gratulieren wir allen Teilnehmern. Wir fahren zur Deutschen Meisterschaft! Super! Ein Dank geht an alle Spieler, an das SSV-Trainerteam sowie an die Betreuer/Fahrer der Süd/Ost-Meisterschaft.

D-RLT in Rastatt

Am 09.03.2024 fand die erste D-Rangliste in Rastatt statt. Antreten durften: Adithya Halmuttur (U13), Dario Milavic (U19), Janya Naduvattira (U11), Tanmay Naduvattira (U19), Amey Phate (U15), Mahandesh Prem Chander (U13), Lucia Schirrmeister (U15), Markus Schmidt Vega (U13), Sebastian Wirkner (U19), Junfei Zhang (U11) und Runfei Zhang (U13). Mit elf Spielern war der SSV Waghäusel sehr stark vertreten. Es wurden sowohl Einzel, Doppel (nur U11) und Mixed gespielt.

Dario setzte sich in den ersten Spielen hervorragend durch, musste allerdings das Finalspiel an seinen Vereinskameraden Tanmay abgeben. Somit sicherte sich der SSV Waghäusel sowohl den ersten, als auch den zweiten Platz im JE U19! Auch im Mixed spielte er sich zusammen mit seiner Partnerin Nina Reidel vom TSG Weinheim auf Platz zwei in seiner Gruppe. Auch Sebastian konnte sich in seiner Gruppe behaupten, musste allerdings ebenfalls eine Niederlage gegen Tanmay und auch das zweite Spiel verloren geben, weswegen er schließlich einen guten fünften Platz belegte.

Auch bei den Jungen U13 gab es ein spannendes, vereinsinternes Spiel um Platz 3, welches im zweiten Satz mit nur zwei Punkten Unterschied an Mahandesh ging. Somit belegte Markus den 4. Platz.

Lucia Schirrmeister konnte sich gegen alle Konkurrierenden durchsetzen und gewann nach spannenden Spielen den ersten Platz. Im Mixed fand sie mit ihrem Partner Levi Schmidt vom TV Hofheim leider nur schlecht ins Spiel und konnte hier den vierten Platz ergattern. Im Mixed U13 waren nur Spieler vom SSV gemeldet. Ein spannendes Spiel zwischen Markus/Runfei und Junfei/Janja ging schließlich an Markus und Runfei, trotzdem war dem SSV noch ein erster und zweiter Platz sicher. Außerdem erlangten Junfei und Runfei jeweils den zweiten Platz in ihrer Altersklasse, Janya den ersten Platz, Adithya den achten Platz und Amey den sechsten Platz.

Ein erfolgreicher Tag für den SSV-Waghäusel!

Großes Turnierwochenende

Am 02. und 03.03. waren von uns einige Spieler auf gleich 4 verschiedenen Turnieren im Einsatz! Es gab eine A-RLT U11/U13 in Nürnberg (Bayern), eine C-RLT in Mainz (Rheinland-Pfalz), eine C-RLT in Neusäß (Bayern) und eine E-RLT in Bad-Rappenau (BW). Im Einsatz waren Sean Wittmer, Marco Zhu, Clarissa Wat (alle in Nürnberg), Anantha Halmuttur, Dario Milavic, Sebastian Wirkner, Tanmay Naduvattira (alle in Mainz), Timo Zhu, Priyankha Kamalakannan (alle in Neusäß), Janya Naduvattira und Amey Phate (beide in Bad Rappenau).

Eine TOP-4-Platzierung konnten folgende Spieler erreichen: Anantha (3. Platz im Einzel U19), Dario sowie Sebastian (4. Platz im Doppel U19), Priyankha (1. Platz im Mixed U19), Janya (2. Platz im Einzel U13) und Amey (4. Platz im Einzel U15).

Ein Dank an die vielen Fahrer, welche unsere Spieler zu den unterschiedlichen Ausrichtern gebracht haben. Zusätzlich ein großes Lob an unsere Jugendwarte, die gewohnt eine super Organisation vollbracht haben.

C-RLT in Altshausen

Am 24. und 25.02.2024 fand in Altshausen eine C-Rangliste der Jugend statt. Für den SSV Waghäusel waren Sean Wittmer, Erik von Schoenebeck, Mattis Ohr (alle U15), Oliver Probst, Anantha Halmuttur, Sebastian Wirkner (alle U17), Nina Xu, Priyankha Kamalakannan (beide U17/U19) und Dario Milavic (U19) im Einsatz.

Sean befindet sich eigentlich noch in der AK U13 und spielte diesmal höher. Im Einzel hatte er zuerst ein Freilos. Anschließend konnte er in 2 Sätzen gewinnen. Die darauffolgenden drei Spiele musste er abgeben und wurde damit 8ter. Im Mixed nahm Sean mit Leona Plaisant (Mössingen) teil. 2 von 3 Spielen konnten sie für sich entscheiden und wurden damit 5ter. Erik hatte im Einzel leider Pech in der Auslosung und erwischte starke Gegner. Spiel 1 und 2 musste er abgeben. Seine letzten zwei Spiele konnte er jeweils gewinnen und wurde damit 13ter. Gemeinsam mit Lena Fan (Niederndorf) erreichte Erik im Mixed den 6. Platz. Mattis konnte im Einzel 2 von 5 Spiele gewinnen und wurde damit 11ter.

Oliver konnte im Einzel sicher das Halbfinale erreichen. Dieses musste er leider abgeben, konnte dann aber das Spiel um Platz 3 wieder gewinnen. Noch besser lief es im Mixed. Zusammen mit Nina konnten sie den Turniersieg feiern. Super! Anantha musste sich diesmal mit Platz 8, im Einzel, zufriedengeben. Gemeinsam mit Priyankha hieß es im Mixed Platz 5. Der 16. Platz im Einzel wurde es für Sebastian.

Nina und Priyankha spielten im Einzel jeweils eine AK höher. Nina wusste zu überzeugen und musste sich nur im Halbfinale geschlagen geben. Am Ende hieß es Platz 3. Auch Priyankha konnte überzeugen und Stand am Ende auf Rang 6. Dario konnte 2 von 4 Einzelspiele gewinnen und wurde 10ter. Erstmals nahm er am Mixed, zusammen mit Yvonne Stadler (TSG Söflingen), teil und erreichte Platz 6.

Insgesamt zeigte unsere Jugend eine ordentliche Leistung. 3 Spieler wussten jeweils eine Altersklasse höher zu überzeugten. Immerhin ein Turniersieg konnten Oliver und Nina erzielen.

BEC-RLT in Mailand

Vom 23. bis 25.02.2024 fand in Mailand eine BEC-Rangliste der Jugend statt. Diese Turnierebene entspricht einer europäischen Rangliste. Für unsere Abteilung war Jan Huttenloch im Einsatz.

Jan nahm am Einzel und Mixed, zusammen mit Alexia Nedelcu (Bayern), teil. Los ging es mit Mixed. Spiel Nr. 1 war direkt ein Drama, welches Jan mit 21:18, 19:21 und 24:22 gewinnen konnte. In der Runde 2 mussten sie gegen die Nr. 1 der Setzliste, aus Kroatien, antreten. Dieses Spiel ging dann an die Gegner. Im Einzel durfte Jan gegen einen Spieler aus der Schweiz spielen. Erneut war ein 3. Satz notwendig, diesmal aber mit dem glücklicheren Ende (18:21) für den Gegner. 

Insgesamt eine ordentliche Leistung von Jan, wenn man bedenkt, wie hoch das Niveau dieser Ebene ist. Neben zahlreichen TOP-Spieler aus Europa waren auch einige aus Asien vertreten.

SSV-Oliver-Faschingscamp

Wie in allen Schulferien fand auch diesmal vom 12. bis 15.02.2024 ein SSV-Oliver-Jugendcamp statt. Los ging es um 14.00 Uhr mit der Begrüßung. Das Ende des Camps war am Donnerstag um 17.00 Uhr.  

Über das gesamte Camp hinweg wurden unterschiedliche badmintonbezogene Übungen, Kondition und Athletik, trainiert. Außerdem fanden täglich verschiedene Matchtrainingseinheiten und Spaßspiele statt. Erneut konnten die Teilnehmer unseren Vereinsraum nutzen. Dieser bietet unter anderem eine umfangreiche Ausstattung für Theorieeinheiten, für ein gemütliches Zusammensein und eine Kegelbahn. Spaß wird hier garantiert!

Aus Trainersicht konnte man mit dem Camp sehr zufrieden sein. Alle Teilnehmer haben gut am Training teilgenommen und auch das Verhalten und Miteinander war durchgehend gut. Bereits in den Osterferien findet das nächste SSV-Oliver-Jugendcamp statt. 

Baden-Württembergische Meisterschaft Schülermannschaft

Am 18.02.2024 fand die Baden-Württembergische Meisterschaft der Schülermannschaften statt. Unsere Abteilung war gleich mit 2 vollständigen Mannschaften vertreten. Für den SSV Waghäusel 1 spielten Nina Xu, Priyankha Kamalakannan, Luan Wolber, Timo Zhu, Anantha Halmuttur, Sebastian Wirkner und Tanmay Naduvattira. Die 2. Mannschaft war eine sehr junge und bestand aus den Spielern Clarissa Wat, Lucia Schirrmeister, Janya Naduvattira, Erik von Schoenebeck, Marco Zhu, Sean Wittmer, Mahandesh Prem Chander und Markus Schmidt Vega.

Die Meisterschaft startete mit zwei 3er-Gruppen. Unsere 2. Mannschaft lieferte eine sehr spannende Begegnung gegen Eggenstein, musste sich aber mit 3:5 geschlagen geben. Gegen den späteren Finalisten aus Lörrach-Brombach hatten sie keine Chance. Zum Abschluss ging es ins Platzierungsspiel gegen Zizenhausen. Hier wussten unsere Spieler erneut zu überzeugen und entschieden die Begegnung mit 5:3 für sich. Damit belegten sie den 5. Platz.

Unsere 1. Mannschaft war der große Turnierfavorit auf den Meistertitel. Das 1. Gruppenspiel gegen Zizenhausen ging mit 8:0 deutlich an uns. Auch gegen Schorndorf waren wir klar überlegen und konnten mit 7:1 gewinnen. Das Halbfinale gegen Eggenstein entschieden wir dann mit 6:2 für uns. Im Finale zeigten dann alle ihre beste Turnierleistung und konnten erneut mit 6:2, gegen die Mannschaft aus Lörrach-Brombach, gewinnen. Damit wurde unsere Schülermannschaft verdient BW-Meister!

Insgesamt konnten wir mit der Leistung beider Mannschaften sehr zufrieden sein. Die 2. war noch sehr jung und alle können noch ein paar Jahre am Schülerwettbewerb teilnehmen. Unsere 1. zeigte, dass sie zurecht der Favorit waren und bestätigten unsere Spitzenposition in Baden-Württemberg im Jugendbereich. Damit qualifizierte sie sich für die Süd/Ost-Deutsche Meisterschaft am 23./24.03.2024.

Kooperationslehrgang in Schwindratzheim

Am 04.02.2024 sind wir mit einer Gruppe zu unserem Partner BC Schwindratzheim (Frankreich) gefahren. Seit Ende 2023 besteht zwischen beiden Vereinen eine Kooperation. Unter anderem werden mehrmals im Jahr gemeinsame Jugendlehrgänge durchgeführt.

Der Lehrgang startete um 9.15 Uhr. Los ging es mit einer umfangreichen und intensiven Aufwärmung. Bereits danach war allen klar, dass sie an diesem Tag gefordert werden. Anschließend folgten mehrere Feldübungen zum Thema Schlagsicherheit. Hierbei mischten sich die Spieler beider Vereine regelmäßig. Unser Partner stellte für alle das Mittagessen. Anschließend ging es auf den Feldern, mit Netzübungen, Racketspeed und Matchtraining, weiter. Der Lehrgang endete um 17.30 Uhr.

Ein Dank an das gesamte Team aus Schwindratzheim, für den großartigen gemeinsamen Tag! Bereits am 09. und 10.03. geht es mit dem nächsten Lehrgang (2 Tage) weiter. Diesmal bei uns in Waghäusel.

B-RLT in Augsburg

Vom 27. bis 28.01.2024 nahmen wir an der B-RLT in Augsburg teil. Es waren Clarissa Wat, Sean Wittmer, Marco Zhu, Markus Schmidt Vega (alle U13), Erik von Schoenebeck (U15), Nina Xu, Priyankha Kamalakannan, Luan Wolber, Oliver Probst, Anantha Halmuttur, Tanmay Naduvattira (alle U17) sowie Jan Huttenloch (U19), im Einsatz.

Clarissa nahm am Einzel, Doppel und Mixed teil. Im Einzel erreichte sie Platz 9. Der 7. Platz wurde es im Mixed (mit Marco). Zusammen mit Marie Wong (Bamberg) wurde sie im Doppel 3ter. Sean hatte ein gutes Turnier! Direkt zu Beginn konnte er überraschen und wurde im Mixed, zusammen mit Leona Plaisant (Mössingen), 1ter. Auch im Einzel reichte es für den 3. Platz. Mit Marco erreichte er den 2. Platz, im Doppel. Marco wurde im Einzel 5ter und im Mixed 7ter. Für Markus war es seine erste B-RLT. Am Ende belegte er den 21. Platz. Erik nahm am Doppel, zusammen mit Johannes Uhl (Böblingen), teil und wurde 9ter.

Nina wurde im Einzel 17ter und Priyankha belegte den 21. Platz. Zusammen erspielten sie sich Platz 7 im Doppel. Luan nahm am Mixed, mit Iva Belobrajdic (Nürnberg), teil und konnte das Turnier gewinnen. Im Einzel gewann er am Ende gegen Oliver und wurde 3ter. Zusammen mit Aditya Gahirwal (Schorndorf) gewann er die Doppeldisziplin. Oliver hatte ein gutes Turnier! Das Viertelfinale entschied er gegen die Nr. 1 der Setzliste für sich. Am Ende wurde es Platz 4. Im Doppel wurde Oliver, mit Christoph Webhofer (München), 3ter. Anantha und Tanmay belegten im Doppel den 13. Platz. Jan konnte im Mixed, zusammen mit Nadja-Christine Reihle (Mössingen), überzeugen und alle Spiele gewinnen. Im Einzel und Doppel, zusammen mit Dominik Grundmann (Gittersee), wurde er 3ter.

Insgesamt können wir mit der Leistung unserer Spieler sehr zufrieden sein! 3x Gold, 2x Silber und 6x Bronze ist ein gutes Ergebnis! An dieser B-Rangliste nahmen die besten Spieler aus Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und weiteren Bundesländern, teil. 

A-RLT U17/U19 in Wesel

Vom 13. bis 14.01.2024 fand in Wesel (NRW) eine Deutsche-Rangliste der Altersklassen U17 und U19 statt. Für den SSV Waghäusel waren Luan Wolber, Timo Zhu, Anantha Halmuttur, Tanmay Naduvattira (alle U17), Jan Huttenloch und Felix Ma (beide U19), im Einsatz.

Luan hatte sich für das Einzel und Doppel qualifiziert. Er befindet sich noch im jüngeren Jahrgang. Im Einzel war sein 1. Spiel sehr ausgeglichen und am Ende entschieden Kleinigkeiten die Ballwechsel, weshalb sich Luan in 2 Sätzen geschlagen geben musste. Sein 2. Spiel war sehr spannend, diesmal gewann er jedoch und wurde 17ter. Im Doppel, gemeinsam mit Aditya Gahirwal (Schorndorf), lief es richtig gut. Im 1. Spiel fehlte etwas der Druck, jedoch reichte es für einen Sieg mit 21:10 und 21:17. Spiel 2 war deutlich offensiver und beide zeigten gegen die Nr. 2 der Setzliste eine super Leistung. Vor allem im 2. Satz wäre fast ein Sieg möglich gewesen.

Jan konnte sich im Einzel, Doppel und Mixed qualifizieren. Zusammen mit Nadja-Christine Reihle (Mössingen) gewann er sein 1. Spiel im Mixed. Gegen die späteren Turniersieger zeigten sie eine ordentliche Leistung, jedoch mussten sie die Stärke der anderen anerkennen. Am Ende hieß es Platz 5. Im Einzel konnte Jan sein 1. Spiel sicher gewinnen. Spiel 2, gegen den Deutschen-Vizemeister U17 (2023), war spannend und ging erst im 3. Satz an den Gegner. Nach einem weiteren Sieg hieß es Platz 9. Erstmals spielte Jan zusammen mit Dominik Grundmann (Gittersee). Die Abstimmung verlief von Anfang an ordentlich, jedoch fehlte teilweise noch die Schnelligkeit in den Schlägen. Auch wenn es diesmal nur der 13. Platz wurde, so war es ein ordentlicher gemeinsamer Start.

Felix nahm diesmal nur am Einzel teil. Spiel 1 und 2 gewann er sicher. Anschließend hatte er einen starken Gegner, weshalb es nicht für einen Sieg reichte und Platz 5 wurde.

Alle zeigten eine ordentliche Leistung und konnten wichtige Erfahrungen sammeln.

Deutsche Meisterschaft U15-U19 in Gera

Vom 01. bis 03.12.2023 fand in Gera die Deutsche Meisterschaft der Jugend, in den Altersklassen U15 bis U19, statt. Für unsere Abteilung waren Luan Wolber (U15) und Felix Ma (U17) im Einsatz. Beide konnten sich für alle 3 Disziplinen (Einzel, Doppel und Mixed) qualifizieren.

Am Doppel nahm Luan gewohnt mit Aditya Gahirwal (Schorndorf) teil. Beide zeigten durchgehend eine starke Leistung und konnten ihre ersten beiden Spiele für sich entscheiden. Gegen den späteren Meister spielten sie gut mit, waren sogar teilweise in Führung. Am Ende verloren sie mit 18:21 und 16:21, womit sie den guten 3. Platz erreichten. Felix und Valerian Eckert (Regensburg) zeigten ihr bisher bestes gemeinsames Doppel. Nach einem Sieg verloren sie jedoch sehr knapp, mit 27:29 und 17:21, gegen die späteren Vize-Meister. Damit belegten sie den 5. Platz.

Im Einzel bewies Luan große Nervenstärke. In den 1. beiden Sätzen lag er jeweils zur Hälfte deutlich zurück (1x sogar 2:11), konnte jedoch beide Male aufholen und gewann letztendlich auch das Spiel verdient mit 22:20, 20:22 und 21:8. In kommenden Spiel war die Fehlerquote zu hoch, womit er sich geschlagen geben musste und 9ter wurde. Felix zeigte bei der Meisterschaft sein bisher bestes Einzel! In Runde 1 hatte er ein Freilos. Spiel 2 gewann er sicher. Auch gegen die Nr. 2 der Setzliste ließ er nichts anbrennen und siegte teils deutlich. Das Halbfinale war sehr spannend, jedoch konnte Felix erneut mit 21:18 und 21:18 gewinnen. Damit ging es im Finale um den Meistertitel! Von Anfang an zeigte Felix, dass er diesen erreichen wollte und überzeugte mit einem starken Auftritt. Letztendlich gewann er mit 21:14 und 21:13, womit Felix Deutscher Meister wurde!

Die Meisterschaft war ein großer Erfolg für Luan, Felix und den SSV Waghäusel! Selbst vom DBV-Trainer kamen lobende Worte für ihre Leistung. Der SSV gratuliert beiden! Wir sind stolz auf Euch!

Victor-Avon-Cup in Liebenau

In Liebenau fand am 13. Oktober der Victor-Avon-Cup statt. Unsere beiden Jugendspieler Clarissa Wat und Tingzhuo Wang spielten beide Einzel und Doppel. Clarissa war an diesem Tag besonders motiviert, sie kämpfte im Einzel um den 17. Platz und sicherte sich diesen auch, im Doppel erreichte sie mit Doppelpartnerin Katharina Ernst sogar den 5. Platz. Tingzhuo war an diesem Wochenende ebenfalls hochmotiviert, bereits im Einzel präsentierte er den Zuschauern sein Können und hielt am Ende die Urkunde mit der Nummer 5 in der Hand. Doch damit war es nicht genug, im Doppel durfte eine Medaille nicht fehlen, zusammen mit Doppelpartner Jannis Kampmeier hielt er am Nachmittag den Bronzepokal in der Hand.

Herzlichen Glückwunsch!

A-RLT U15 in Beuel

Zu Beginn des Oktobers fand vom 7. bis zum 8. Oktober ein weiteres A-Ranglistenturnier in Beuel statt. 6 unserer Spieler und Spielerinnen fuhren gemeinsam in den Stadtbezirk Beuel der Bundesstadt Bonn. Die beiden Turnierspielerinnen Nina Xinran Xu und Priyankha Kamalakannan legten einen souveränen Start im Einzel hin, und sicherten sich beide den 13. Platz. Anantha Halmuttur hat noch immer mit den Nachwirkungen seiner langen Verletzungspause zu kämpfen, er sicherte den 25. Platz. Timo Kaiheng Zhu hatte in dieser Woche weniger Glück, die Krankheitswelle überrollte ihn, am Ende durfte er sich über Platz 25 freuen. Luan Wolber zeigte an diesem Tag seine Spielkünste von seiner besten Seite, sowohl ihm Einzel als auch im Mixed erreichte er jeweils das Viertelfinale, und belegte in beiden Disziplinen den 5. Platz. Tingzhuo Wang spielte mit Isabella Deng, die beiden erreichten trotz der höheren Altersklasse einen starken 11. Platz. Anantha und Priyankha spielten zusammen und erhielten den 31. Platz, Timo und Nina verdienten sich nach einigen Spielen den 21. Platz. 

Herzlichen Glückwunsch!

A-RLT U11/U13 in Bonn

Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu, doch die Turniersaison ist noch im vollen Gange. So fuhren zwei unserer Turnierspieler in die ehemalige Hauptstadt Deutschlands, um ihr Talent unter Beweis zu stellen. Marco Kaibo Zhu zeigte auf dem Feld, was er alles im Bereich Doppel gelernt hatte. Zusammen mit Jakob Schiefen erspielten sich die beiden den 11. Platz. Tingzhuo Wang nahm an allen drei Disziplinen teil, nachdem er sich bereits im Einzel in U13 einen stolzen 9. Platz erkämpft hatte, war das jedoch bis jetzt nicht genug für ihn. Ihm fehlten die Medaillen um den Hals. So zeigte er zusammen mit Doppelpartner Hareesh Boopathy sein Talent und holte sich kurzerhand die Bronzemedaille. Doch eine Medaille war bisher nicht genug, so ging es kurze Zeit später für ihn, zusammen mit Judith Binder, in den Kampf um die Mixed-Medaillen. Den beiden war klar, dass davon am Ende des Tages definitiv eine um ihren Hals hängen würde, so gaben sie alles, was sie konnten und standen mit der Bronzemedaille um den Hals auf dem Podest.

Herzlichen Glückwunsch!

B-RLT in Hofheim

Auf den Weg nach Hofheim machten sich Sean Wittmer, Timo Kaiheng Zhu, Nina Xinran Xu und Priyankha Kamalakannan.

Sean trat als Jüngster in U13 an. Im Einzel sicherte er sich den 7. Platz, im Mixed mit Emma Boutter sogar den 5. Platz und im Doppel mit seinem Freund Ben Dallhammer den 4. Platz. Timo spielte eine Altersklasse höher in U15, er erreichte im Einzel den 9. Platz, im Mixed mit Amelie Saysombath ebenfalls den 9. Platz und im Doppel mit Joey Tony Kobylanski einen stolzen vierten Platz. Die beiden Damen spielten im Einzel auf fast gleichem Niveau, sodass Priyankha auf dem 5. Platz landete und Nina auf dem 6. Nina spielte im Mixed ganze zwei Altersklassen höher und schlug sich trotz Altersunterschied mit Partner Florian Belke auf den 10. Platz. Priyankha spielte mit Angelie Bhatti Doppel und konnte einen verdienten 10. Platz ergattern.

A-RLT U17/U19 in Schwarzenbek

Am letzten Wochenende des Augusts durften zwei unserer Turnierspieler ihr Können auf der A-Rangliste in Schwarzenbek unter Beweis stellen. Die langjährigen Trainingspartner Jan Huttenloch und Felix Ma traten für den SSV Waghäusel in den Altersklassen U17 und U19 an. Unser ältester Spieler der Jugend Jan schlug sich im Einzel nicht schlecht und erreichte den 9. Platz. Auch im Mixed zeigte er eine ordentliche Leistung und holte sich mit Mixed-Partnerin Sarah Rexrodt ebenfalls den 9. Platz. Bei diesem neunten Platz blieb es jedoch nicht, im Doppel spielte er zusammen mit Vereinskollege Felix in U19 und erreichte zum dritten Mal an diesem Tag den neunten Platz. Felix kam der Aufgabe in U17 ebenfalls nach, zwei gleiche Plätze wollte auch er schaffen. Doch er überlegte sich etwas ganz Besonderes, ehe die Gegner sich im Einzel versahen, hatte er bereits die Goldmedaille in der Hand. Und auch im Mixed ließen er und Partnerin Nadja-Christine Reihle sich es nicht nehmen, den Gegnern zu beweisen, wer das bessere Team war, und standen am Nachmittag ganz oben auf dem Podest.

Herzlichen Glückwunsch!

Bezirksmeisterschaften U11-U19 in Heilbronn

16 Goldmedaillen, 18 Silbermedaillen und 15 Bronzemedaillen! So lautete das Ergebnis der Bezirksmeisterschaften 2023 für den SSV Waghäusel. 22 der Jugendspieler und Spielerinnen bewiesen ganz klar, dass sie der erfolgreichste Verein in Nordbaden waren. Von insgesamt 22 möglichen Titeln gingen stolze 11 Titel an den SSV Waghäusel. Diese unfassbaren starken Leistungen erbrachten unter anderem: Adithya Halmuttur, Anantha Halmuttur, Jan Huttenloch, Priyankha Kamalakannan, Dario Milavic, Janya Naduvattira, Tanmay Naduvattira, Mattis Ohr, Mahandesh Prem Chander, Oliver Probst, Lucia Schirrmeister, Erik von Schönebeck, Tingzhuo Wang, Clarissa Wat, Sebastian Wirkner, Sean Wittmer, Luan Wolber, Nina Xinran Xu, Junfei Zhang, Runfei Zhang, Marco Kaibo Zhu, Timo Kaiheng Zhu. Die Meisterschaft war für den SSV einer der erfolgreichsten der letzten Jahre, die Arbeit der Trainer zahlt sich aus.

Talente wechseln zum SSV

Mit Lucia Schirrmeister (2. Jahr U13), Nina Xu (2. Jahr U15) und Priyankha Kamalakannan (2. Jahr U15) wechseln gleich drei Spielerinnern zum SSV Waghäusel.

Alle drei Spielerinnen bewiesen eine große Motivation und möchten sich bei uns weiterentwickeln.

Wir sind fest davon überzeugt, dass sie bei uns ihre Ziele erreichen werden, und möchten sie hierbei unterstützen. Allen drei wünschen wir viel Erfolg und vor allem Spaß! 

Willkommen im Team – Euer SSV!

D-RLT in Unterliederbach

Am 08.07.23 fand in Hessen im Bezirk Frankfurt beim TG Unterliederbach eine D-Rangliste der Altersklassen U13/U15 statt. Als einziger Vertreter des SSV Waghäusel war Sean Wittmer, obwohl er erstes Jahr U13 ist‚ in der Altersklasse U15 gemeldet. In der ersten Runde hatte Sean wie die meisten anderen ein Freilos. Trotz der langen Wartezeit ging er hochkonzentriert gegen seinen drei Jahre älteren und körperlich deutlich überlegenen Gegner zu Werke und konnte nach Rückstand den ersten Satz mit 21:19 für sich entscheiden. Im zweiten Satz lag Sean schon klar zurück, schaffte es aber nochmals zurückzukommen. Letztlich ging der Satz aber mit 19:21 an den Gegner. Der entscheidende dritte Satz war nervenaufreibend. Durch die bessere Technik und jede Menge Leidenschaft hielt Sean das Spiel lange offen, musste sich am Ende aber mit 19:21 äußerst knapp geschlagen geben. Es folgte ein weiteres Platzierungsspiel, bei dem er erneut eine tolle Leistung abrufen konnte. Nach einem klaren 21:8 im ersten Satz, wurde es im zweiten Durchgang etwas enger. Dennoch war Sean nie ernsthaft gefährdet und nach einem 21:15 war der Sieg eingetütet. So stand am Ende ein guter 9. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

A-RLT U11-U13 Hofheim

In Hofheim waren vier Spieler und Spielerinnen des SSV Waghäusel gemeldet. Um zwei zu nennen: Erik von Schönebeck erreichte im Einzel den 31. Platz, im Doppel mit Partner Johannes Uhl sogar den 9. Platz. Im Mixed spielte er zusammen mit Vereinskollegin Clarissa Wat, die beiden gewannen den 25. Platz für sich. Clarissa konnte im Einzelwettkampf der Mädchen den 19. Platz für sich beanspruchen, im Doppel zeigte sie ihre Fähigkeiten zusammen mit Romy Olivia, bei der Siegerehrung belegten die beiden Platz 9. 

C-RLT in Eggenstein

Vom 06.05. bis zum 07.05. fand in Eggenstein die dritte C-Rangliste Baden-Württemberg statt. In der Altersklasse U11 vertrat uns Adithya Halmutter, in U13 Mahandesh Prem Chander. In U15 standen Anantha Halmuttur, Timo Kaiheng Zhu und Tanmay Naduvattira auf der Setzliste. Oliver Probst und Dario Milavic spielten in der Altersklasse U17, Jan Huttenloch in U19. 

Die Jungs konnten an diesem Wochenende ihr Können unter Beweis stellen, Jan erkämpfte sich die Silbermedaille! Adithya erspielte sich den vierten Platz, ebenso Anantha. Timo und Oliver landeten beide auf dem sechsten Platz. Mahandesh konnte den 7. Platz für sich gewinnen, Tanmay den 12. und Dario den 11. Platz. 

Im Doppel musste der SSV jedoch in spärlicher Besetzung aufgrund von Krankheit antreten, Adithya schaffte es mit seinem Doppelpartner Birk Orth auf den 2. Platz, Anantha und Tanmay auf den 5. Platz. Jedoch durfte das Turnier nicht ohne eine Goldmedaille verlassen werden, Oliver sicherte sich diese mit seinem eingespielten Doppelpartner Raphael Schreiber.

D-RLT in Offenburg

Für den SSV Waghäusel traten Adithya Halmuttur (U11), Anantha Halmuttur (U19), Dario Milavic (U17), Tanmay Naduvattira (U15), Amey Phate (U13) und Sebastian Wirkner (U17) an. Im Einzel konnte sich Adithya die Bronzemedaille sichern, Amey erkämpfte sich sogar Silber. Nur Tanmay konnte das noch toppen, indem er sich nach erfolgreichen Spielen die Goldmedaille sicherte. Dario erkämpfte sich in einer Gruppe von 16 Spielern den 5. Platz, Sebastian den 8.  Anantha spielte sich in der höchsten Altersklasse auf den zweiten Platz. Nach den erfolgreichen Spielen im Einzel legten unsere Spieler im Doppel gleich nach. Adithya sicherte sich mit seinem Doppelpartner Birk Orth in der Altersklasse U13 den zweiten Platz, Amey mit Doppelpartner Dominic Steffen sogar den ersten Platz. Tanmay und Anantha konnten sich den achten Platz ergattern, Sebastian und Dario den zweiten Platz.

C-RLT in Reutlingen

Am 22. und 23.04.2023 fand in Reutlingen eine Baden-Württembergische Rangliste der Jugend statt. Für den SSV waren Aditya Halmuttur, Junfei Zhang (beide U11), Runfei Zhang, Erik von Schoenebeck, Sean Wittmer, Amey Phate, Mahandesh Prem Chander (alle U13), Sebastian Wirkner, Anantha Halmuttur, Tanmay Naduvattira (alle U15), Oliver Probst, Dario Milavic (beide U17) und Jan Huttenloch (U19) im Einsatz.

Flora Cup in Elmshorn

Vom 21. bis 23.04.2023 fand in Elmshorn (Hamburg) der Flora Cup statt. Von unserer Abteilung nahmen dort Clarissa Wat, Tingzhuo Wang, Marco Zhu (alle U13) und Timo Zhu (U15/U19), teil. Alle unsere Spieler nahmen an drei Disziplinen teil. Clarissa wurde im Einzel 19te. Zusammen mit Victoria Xiu (Elmshorn) konnte sie im Doppel den guten 5. Platz erreichen. Gemeinsam mit Gregory Dessau (Tempelhof-Mariendorf) hieß es im Mixed Platz 13. Tingzhuo wurde im Einzel 9ter. Am Mixed nahm er mit Clara Marcus (Refrath) teil und wurde 5ter. Noch besser lief es zusammen mit Darijan Umscheid (Hofheim). Sie erreichten das Halbfinale, mussten sich dann aber zweimal geschlagen geben, was Platz 4 bedeutete. Marco stand im Einzel am Ende auf dem 19. Platz. Doppel spielte er mit seinem Stammpartner Jakob Schiefen (Eitorf). Zusammen erspielten sie sich den 7. Platz. Gemeinsam mit Marie Ullmann (Bodenwöhr) erreichte Marco im Mixed den 13. Platz. Im Einzel nahm Timo bei den U19er teil. Da die Gegner bis zu 5 Jahre älter waren, war es für Timo eine schwere Aufgabe und er wurde 22ter. Besser lief es im Doppel, auch in der AK U19. Hier spielte er mit Levi Friedrich (Schwerin) und wurde 9ter. Nach einer längeren Pause hieß es mal wieder Mixed, zusammen mit Theresa Wendt (Wedding), in der AK U15. Sie erreichten den guten 2. Platz.

A-RLT U15 in Maintal

Am 15. und 16.05.2023 fand in Maintal eine A-RLT (DE-RLT) der Altersklasse U15 statt. An dieser nahmen einige der besten Spieler aus ganz Deutschland teil, womit bereits die Qualifikation ein großer Erfolg ist. Für unsere Abteilung waren Tingzhuo Wang, Timo Zhu und Anantha Halmuttur im Einsatz. Tingzhuo befindet sich eigentlich noch in der AK U13 und Timo ist im jüngeren Jahr U15. Anantha war zuvor 2 Monate verletzt, womit es für alle drei eine große Herausforderung war.

Tingzhuo nahm zusammen mit Anantha am Doppel teil. Anantha und Timo spielten auch Einzel. Alle drei konnten im Doppel eine hervorragende Leistung abrufen und jeweils den guten 2. Platz in der Gruppe erreichen, was Platz 9 bedeutete. Anantha war im Einzel anzumerken, dass er länger nicht trainieren konnte, womit er Gruppendritter wurde. Auch Timo stand am Ende auf dem 3. Gruppenplatz. Dies bedeutete für beide den 17. Platz.

SSV-Oliver-Ostercamp

Vom 10. bis 13.04.2023 fand in der SSV-Halle das SSV-Oliver-Ostercamp, der Badmintonabteilung SSV Waghäusel, statt. Dieses Camp, wie alle anderen Camps des SSV Waghäusel, war offen für Spieler aller Badmintonvereine. Trainer waren Frank Bender (B-Trainer, SSV Waghäusel) und Ronja Latz (B-Trainerin). Insgesamt gab es 16 Teilnehmer, darunter ein Spieler aus NRW und eine Spielerin aus Bayern. Das Interesse war sehr groß.

D-RLT in Wetzlar

Am 13. März spielten unsere Clarrisa Wat (U15) und Tingzhuo Wang (U17) ein D-Ranglistenturnier in Wetzlar (Hessen). Im Einzel sicherste sich Clarrisa nach einigen anstrengenden und spannenden Spielen den 3. Platz. Im Doppel spielte Clarrisa eine Altersklasse höher und holte sich dabei die Silbermedaille.

Tingzhuo holte sich im Einzel und im Doppel die Bronzemedaille. Somit haben alle beteiligten SSV-Spieler*innen sich verdient eine Medaille erkämpft, teilweise sogar eine Altersklasse höher. Gratulation an unsere zwei Youngsters.

E-RLT in Neusatz

Am vergangenen Samstag, den 11.03.2023, fand die nächste E-Rangliste in Neusatz statt. Der SSV Waghäusel trat aufgrund einiger Krankmeldungen in kleiner Besetzung an, in der Altersklasse Jungen U13 trat Amey Phate an, die Altersklasse Jungen U15 wurde durch Sean Wittmer und Mattis Ohr vertreten. Dario Milavic und Sebastian Wirkner verteidigten ihren Titel in der Altersklasse Jungen U19. Die Jungs stellten in Neusatz ihr Talent unter Beweis, Amey konnte sich aufgrund des vielen Trainings die Silbermedaille sichern. Sean musste sich lediglich einem Gegner geschlagen geben, und brachte die Bronzemedaille verdient mit nach Hause. Mattis musste aufgrund der wenigen Turniererfahrungen zwei Gegner den Gewinn überlassen und landete schlussendlich auf dem sechsten Platz. Sebastian und Dario konnten beide ihr erstes Spiel für sich gewinnen, das zweite mussten sie jedoch an ihren Gegner abgeben. Im letzten Spiel standen sie sich gegenüber, das spannende Einzel ging knapp an Dario. So belegten die beiden Platz 4 und 5. Das Turnier war ein voller Erfolg für den SSV Waghäusel, die Spieler haben eine tolle Leistung erbracht!

A-RLT U11/U13 in Diedorf

Am 4. und 5. März 2023 fand in Diedorf eine A-RLT (Deutsche Rangliste) der Altersklassen U11 und U13 statt. Für den SSV Waghäusel waren Junfei Zhang (U11), Clarissa Wat, Runfei Zhang, Tingzhuo Wang, Sean Wittmer und Marco Zhu (alle U13) im Einsatz. Junfei spielte Einzel und Doppel, gemeinsam mit Ian Huang (TG Mülheim/Köln). Er startete im Einzel direkt mit einem Sieg. Anschließend musste Junfei sich gegen die Nr. 1 der Setzliste geschlagen geben. Am Ende wurde er Gruppenzweiter. Im Doppel reichte es für den 3. Gruppenplatz. Clarissa und Runfei nahmen beide am Einzel teil und spielten gemeinsam Doppel. Für beide ist die A-Ebene noch ziemlich neu, womit hier Erfahrungen sammeln im Vordergrund stand. Letztlich wurden sie jeweils am Ende Gruppendritter. Am Mixed nahm Clarissa mit Jakob Schiefen (TV Eitorf) und Runfei mit Sean teil. Auch hier mussten sich alle drei mit dem 3. Gruppenplatz zufriedengeben. Sean erwischte eine starke Gruppe und musste sich im Einzel mit Gruppenplatz 3 zufriedengeben. Sein Einsatz war jedoch vor allem gegen die Nr. 12 der Setzliste sehr groß. Zusammen mit Quentin Schenzel (SV GutsMuths Jena) nahm Sean am Doppel teil. Vor allem ihr zweites Spiel war sehr spannend, jedoch verloren sie mit 19:21 und 23:25. Am Ende wurden sie Gruppendritter. Marco nahm diesmal nur am Doppel, gemeinsam mit Jakob Schiefen (TV Eitorf), teil. Ihr erstes Gruppenspiel war sehr spannend. Es war durchgehend ein Hin und Her. Letztlich verloren sie knapp mit 14:21, 26:24 und 17:21. Am Ende hieß es Gruppenplatz 3.

E-RLT in Bad Rappenau

Am 12. Februar war es wieder Zeit für unsere Jugend, die nächste E-Rangliste in Bad Rappenau stand vor der Tür. Unsere Spieler Sean Wittmer, Mattis Ohr, Dario Milavic, Mahandesh Prem Chander und Adithya Halmuttur traten für den SSV Waghäusel an. Frühmorgens standen unsere Jungs auf dem Feld und machten die Halle unsicher. Das Glück stand auf unserer Seite, die Auslosungen brachten gute Gegner für unsere Spieler. Die 5 Turnierspieler konnten alle ihr erstes Spiel deutlich für sich gewinnen, und führten die Gruppenspiele an. Adithya, Dario und Mahandesh konnten auch in den weiteren Gruppenspielen ihr Talent zeigen und kämpften sich bis ins Halbfinale vor. Sie alle spielten um die Bronzemedaille, die sie später auf dem Siegerpodest stolz um den Hals trugen. Auch die Spieler Sean und Mattis zeigten vollen Einsatz auf dem Feld. Abschließend konnte sich Mattis den vierten Platz erspielen, Sean landete auf dem fünften Platz. Die Spieler des SSV Waghäusel erbrachten starke Leistungen und zeigten mit vollem Einsatz ihr Können. Weiter so!

A-RLT U15 in Trostberg

Am 11. und 12. Februar 2023 fand in Trostberg eine A-RLT (Deutsche Rangliste) der Altersklasse U15 statt. Für den SSV Waghäusel waren Timo Zhu und Anantha Halmuttur am Start. Beide starteten im Einzel und Doppel. Timo befindet sich noch im jüngeren Jahrgang. Trotz großem Einsatz konnte Timo in beiden Disziplinen die Gruppe nicht überstehen. Im Einzel wurde er Gruppendritter und im Doppel, gemeinsam mit Joey Tony Kobylanski (BT Pirmasens)  Gruppenzweiter. Für Anantha war bereits die Qualifikation, für die höchste deutsche Turnierebene, ein Erfolg. Auch er konnte sich nicht für die K.-o.-Phase qualifizieren und wurde im Einzel und Doppel, zusammen mit Arthur Hähnel (BV Marienberg), Gruppendritter.

A-RLT U11/U13 in Waghäusel

Am 04. und 05.02.2023 fand in Waghäusel eine A-RLT der Altersklassen U11/U13 und eine C-RLT der Altersklasse U15 statt. Für den SSV Waghäusel waren Adithya Halmuttur (U11), Tingzhuo Wang, Sean Wittmer, Amey Phate, Marco Zhu, Mahandesh Prem Chander (alle U13), Erik von Schoenebeck, Clarissa Wat (U13 & Mixed U15), Sebastian Wirkner und Anantha Halmuttur (beide U15) im Einsatz. Insgesamt zeigte unsere Jugend eine ordentliche Leistung. Einige befinden sich noch im jüngeren Jahrgang und für mehrere war es die 1. A-RLT (Deutsche Rangliste) überhaupt. Sicherlich wäre teilweise etwas mehr möglich gewesen, jedoch konnten alle wichtige Erfahrungen sammeln, von denen sie für Zukunft sicher etwas lernen können. Bereits am 04./05.03. findet in Diedorf (bei Augsburg) die nächste A-RLT U11/U13 statt. Bis dahin heißt es weiter viel und fleißig trainieren.

B-RLT in Augsburg

Für unsere Abteilung waren Tingzhuo Wang, Marco Zhu, Clarissa Watt (alle U13), Timo Zhu, Anantha Halmuttur, Tanmay Naduvattira (alle U15), Oliver Probst (U17) und Jan Huttenloch (U19) im Einsatz. Als Trainer war Frank Bender dabei. Außerdem 4 Elternteile als Fahrer. Angereist sind wir am Freitag. Mit insgesamt 21 Anwesenden, darunter auch Spieler und Eltern anderer Vereine, sind wir am Freitagabend zu unserem Stammrestaurant gegangen. Am Samstagabend waren wir sogar 23, womit neben dem Turniergeschehen, auch das Miteinander in einer großen Gruppe nicht zu kurz kam. Insgesamt können wir mit den Leistungen unserer Spieler zufrieden sein. Sicherlich wäre teilweise etwas mehr möglich gewesen, die Mindestziele wurden jedoch erreicht. Zu bedenken ist, dass mehrere Spieler sich noch im jüngeren Jahr ihrer Altersklasse befinden.

Die 2. B-RLT der Gruppe Süd/Ost ist am 25./26.03. in Dresden.

 

E-RLT in Bad-Rappenau

Am 12. Februar war es wieder Zeit für unsere Jugend, die nächste E-Rangliste in Bad Rappenau stand vor der Tür. Frühmorgens standen unsere Jungs auf dem Feld, und machten die Halle unsicher. Das Glück stand auf unserer Seite, die Auslosungen brachten gute Gegner für unsere Spieler. Die 5 Turnierspieler konnten alle ihr erstes Spiel deutlich für sich gewinnen, und führten die Gruppenspiele an. Adithya, Dario und Mahandesh konnten auch in den weiteren Gruppenspielen ihr Talent zeigen und kämpften sich bis ins Halbfinale vor. Sie alle spielten um die Bronzemedaille, die sie später auf dem Siegerpodest stolz um den Hals trugen. Auch die Spieler Sean und Mattis zeigten vollen Einsatz auf dem Feld. Abschließend konnte sich Mattis den vierten Platz erspielen, Sean landete auf dem fünften Platz. Die Spieler des SSV Waghäusel erbrachten starke Leistungen und zeigten mit vollem Einsatz ihr Können. Weiter so!

Am 12. Februar war es wieder Zeit für unsere Jugend, die nächste E-Rangliste in Bad Rappenau stand vor der Tür. Frühmorgens standen unsere Jungs auf dem Feld, und machten die Halle unsicher. Das Glück stand auf unserer Seite, die Auslosungen brachten gute Gegner für unsere Spieler. Die 5 Turnierspieler konnten alle ihr erstes Spiel deutlich für sich gewinnen, und führten die Gruppenspiele an. Adithya, Dario und Mahandesh konnten auch in den weiteren Gruppenspielen ihr Talent zeigen und kämpften sich bis ins Halbfinale vor. Sie alle spielten um die Bronzemedaille, die sie später auf dem Siegerpodest stolz um den Hals trugen. Auch die Spieler Sean und Mattis zeigten vollen Einsatz auf dem Feld. Abschließend konnte sich Mattis den vierten Platz erspielen, Sean landete auf dem fünften Platz. Die Spieler des SSV Waghäusel erbrachten starke Leistungen und zeigten mit vollem Einsatz ihr Können. Weiter so!

A-RLT U11/U13 in Konstanz

Am 21.01. – 22.01.2023 fand in Konstanz die erste A-Rangliste für die Jahrgänge U11 und U13 statt. Für den SSV Waghäusel nahmen Clarissa Wat bei den Mädchen U13 und Sean Wittmer bei den Jungs U13 teil. Sean und Clarissa traten im Mixed das erste Mal zusammen an. Die fehlende Routine zusammen hat sich leider bemerklich gemacht und sie konnten sich gegen ihre Konkurrenten leider nicht durchsetzen. Auch im Einzel konnte Clarissa bedauerlicherweise kein Spiel für sich gewinnen und musste sich den Gegnern geschlagen geben. Sean konnte in all seinen Spielen im Einzel mit dem Gegner mithalten, dennoch hat er seine Spiele ungünstigerweise knapp verloren.

Im Doppel spielte Sean zusammen mit Ben Dallhammer vom PTSV Konstanz. Trotz gutem Zusammenspiel der beiden, konnten sie, bedauerlicherweise kein Spiel gegen die starken Gegner für sich entscheiden

Baden-Württembergische Meisterschaft Schülermannschaft

Am 04.02.2023 fand in Schorndorf die diesjährige Baden-Württembergische Schülermannschaftsmeisterschaft statt. Unsere Abteilung wurde von Oliver Probst, Timo Zhu, Anantha Halmuttur, Sebastian Wirkner, Tanmay Naduvattira, Clarissa Wat und Michelle Lan vertreten. Leider fiel Runfei Zhang kurzfristig gesundheitlich aus, weshalb Michelle eingesprungen ist. Hierfür vielen Dank, da somit eine Teilnahme erst möglich wurde. Gegen die Mannschaften aus TSV Altshausen und TV Echterdingen konnten wir sicher gewinnen. Das abschließende Finale mussten wir dann gegen die SG Schorndorf abgeben.

Damit wurde unsere Mannschaft Baden-Württembergischer Vize-Meister! Glückwunsch!

A-RLT U17/U19 in Bonn

Am 14. und 15.01.2023 fand in Bonn eine A-RLT (Deutsche Rangliste) der Altersklassen U17 und U19 statt. Für unsere Abteilung waren Felix Ma (U17) und Jan Huttenloch (U19) im Einsatz. Felix startete im Einzel und Doppel. Von Startplatz 7 ging es im Einzel los. Seine zwei Gruppenspiele gewann er sicher in zwei Sätzen, womit Felix die K.-o.-Phase erreichte. Gegner hier war die Nr. 2 der Setzliste und Nr. 1 aus Deutschland. Satz 1 lief alles andere als gut. Im 2. Satz kam er aber immer besser ins Spiel und verlor nur knapp. Letztlich wurde Felix damit Fünfter und erreichte das Mindestziel.

Gemeinsam mit Valerian Eckert (Regensburg) nahm Felix auch am Doppel teil. Die Leistung beider war eher schwankend, und beide machten sich somit die Spiele selbst schwerer. Trotzdem konnten sie Spiel 1 und 2, jeweils im 3. Satz, gewinnen. Im Halbfinale standen sie dem Turnierfavoriten und späteren Turniersieger gegenüber. Am Ende wurde es somit Platz 3.

Für Jan war bereits die Qualifikation ein großer Erfolg. Immerhin befindet er sich noch im jüngeren Jahrgang, und somit war es offen, ob es für eine A-RLT in der AK U19 reichte. Sicher dabei war er dann im Einzel. Zwei Tage vor Turnierstart kam die erfreuliche Nachricht, dass er auch im Doppel, gemeinsam mit Maximilian Steimer (Augsburg), einen Platz erhalten hat. Leider musste sich Jan in beiden Disziplinen im Spiel 1 geschlagen geben. Im Doppel immerhin gegen die Nr. 2 der Setzliste.

C-RLT in Memmingen

Am 14. und 15.01. fand in Memmingen eine C-RLT statt. Adithya spielte seine 1. C-RLT überhaupt und zeigte gewohnt einen großen Einsatz. Leider reichte es diesmal, weder im Einzel noch im Doppel, für einen Sieg! Clarissa konnte im Einzel sicher das Halbfinale erreichen. Dieses verlor sie gegen die spätere Turniersiegerin. Im Spiel um Platz 3 konnte Clarissa sich dann knapp durchsetzen. Gemeinsam mit Elisa Herrler (Freystadt) erspielte sie sich die Finalteilnahme. Nach drei spannenden Sätzen musste man sich aber geschlagen geben. Trotzdem ein toller 2. Platz! Erik konnte mit deutlichen Siegen das Finale, im Einzel, erreichen. Gegner hier war sein Doppelpartner. Diesmal musste sich Erik mit 21:17, 18:21 und 18:21 geschlagen geben. Damit wurde er guter Zweiter. Zusammen mit Johannes Uhl (Böblingen) nahm Erik am Doppel teil. Hier konnten sie alle Spiele klar gewinnen und wurden Erster. Super! Tingzhuo und Marco spielten eine Altersklasse höher. Vor allem Tingzhuo konnte deutlich zeigen, dass er vorn mithalten kann und wurde am Ende guter Dritter. Im Einzel reichte es somit nicht für einen Sieg. Zusammen erspielten sie sich im Doppel immerhin den 5. Platz. Oliver konnte im Einzel sein 1. Spiel gewinnen. Das Viertelfinale verlor er sehr knapp, was seine Motivation senkte. Trotzdem gewann er anschließend und erreichte noch Platz 5. Am Doppel nahm er gewohnt mit Raphael Schreiber (Wiesloch) teil. Nach einer spannenden Ko-Phase hieß es Platz 4. Dario und Sebastian nahmen gemeinsam am Doppel teil. Trotz großen Einsatzes mussten sie ihre zwei Spiele abgeben und wurden Zehnter. Dario ist vor Ort noch ins Einzel nachgerückt. Mit Startplatz 16 wusste er zu überraschen und konnte sich am Ende über den 9. Platz freuen. Anantha und Timo spielten beide zwei Altersklassen höher. Erstmals spielten sie zusammen ein Doppelturnier. Am Ende wurde es Platz 5. Anantha erspielte sich im Einzel den 7. Platz. Timo musste sich mit dem 13. Platz zufriedengeben.

SSV-Oliver-Wintercamp

Vom 02. bis 05.01.2023 fand in den Winterferien unser 1. SSV-Oliver-Jugendcamp 2023 statt. Dieses Camp wurde auf Wunsch einiger Spieler kurzfristig organisiert und es war innerhalb von nur wenigen Tagen vollständig ausgebucht. Hauptverantwortlicher Trainer war Frank Bender (B-Trainer, SSV Waghäusel). Unterstützt wurde er von Silja Reinelt, vom FC Kirnbach. Das Camp fand in der SSV-Halle statt und wird, wie alle SSV-Camps, von der „Oliver Sport GmbH“ gesponsert. Für die gute und wichtige Unterstützung möchten wir uns bedanken! Pünktlich um 14.00 Uhr startete das Camp am Montag mit der Begrüßung. Insgesamt 14 Teilnehmer, darunter erstmals ein Spieler aus NRW, waren vor Ort. Nach einer Aufwärmung standen Lauftechnik und Schlagsicherheit auf dem Programm. Abends führten wir ein Kaiserturnier durch. An den folgenden 2 Tagen trainierten wir einige Dinge, wie z.B. Offensive, Defensive, Rückhand, Ballmaschine und Doppeltraining. Außerdem gab es zwei Athletikblöcke und verschiedene konditionelle Spiele/Übungen. Mittags führten wir an beiden Tagen Teamspiele durch, bei denen alle viel Spaß hatten. Abends gab es jeweils Matchtraining und anschließend bestand die Möglichkeit, freiwillig am Zusatztraining teilzunehmen. An allen 3 Abenden wurde eine Regenerationseinheit durchgeführt. Der Sonntag startet gewohnt mit Biathlon. Anschließend konnten die Kinder frei entscheiden, was sie trainieren wollten. Danach gab es mehrere Runden Countdown und zum Abschluss hieß es Yoga. Das Camp endete um 17.00 Uhr. Aus Trainersicht waren wir mit dem Camp sehr zufrieden.

Deutsche Meisterschaft U15-U19

Vom 25. bis 27.11.2022 fand in Mülheim die Deutsche Meisterschaft 2022, der Altersklassen U15 bis U22 statt. Von unserer Abteilung haben sich Oliver Probst (U15) und Felix Ma (U17) qualifiziert. Schon die Qualifikation bestätigt eine hohe Spielstärke!

Oliver nahm gemeinsam mit Raphael Schreiber (Wiesloch) am Doppel teil und beide präsentierten sich mit großem Einsatz, der letztlich mit dem 9. Platz endete. Beide können, immerhin als Nachrücker, mit dem Ergebnis zufrieden sein. Felix hatte leider 2x großes Pech in der Auslosung. Im Einzel gewann er die 1. Runde. Anschließend folgte bereits die Nr. 1 der Setzliste und späterer Turniersieger. Trotz großer Gegenwehr musste er die Spielstärke seines Gegners anerkennen und sich mit Platz 9 zufriedengeben. Auch im Doppel, gemeinsam mit Valerian Eckert (Regensburg), erwischten sie ein schweres Los. Erneut wurde Felix Neunter – Kopf hoch, 2023 gibt es in U17 eine weitere Chance! Neben Sean Wittmer und Marco Zhu nahmen somit zwei weitere unserer Spieler an einer Deutschen Meisterschaft dieses Jahr teil. Glückwunsch!

Bereits am kommenden Wochenende findet die Meisterschaft der AK U13 statt. Hier werden Leo Luo, Timo Zhu, Tingzhuo Wang und Marco Zhu am Start sein.